Strafrecht und Demokratie

9. Symposium des Jungen Strafrechts

Zürich, 8./9./10. September 2022

 

 

Tagungsprogramm




Donnerstag, 8. September 2022 – Universität Zürich (KO2-F-180, Karl Schmid-Strasse 4)

 

19.00 Uhr       Begrüssung

·       Grussworte des Dekans, Prof. Dr. Thomas Gächter

·       Grussworte der Fachgruppe Strafrecht, Prof. Dr. Sarah Summers

                       

Keynote Prof. Dr. Matthias Mahlmann, Universität Zürich

 

20.30 Uhr       Apéro Riche im ETH Dozentenfoyer (Rämistrasse 101)

 

 

Freitag, 9. September 2022 – Universität Zürich (RAA-G-01, Rämistrasse 59)

 

09.00 Uhr       Anmeldung und Registrierung

09.30 Uhr       Begrüssung

 

09.45 Uhr       Francesca Bonzanigo und Prof. Dr. Maria Ludwiczak Glassey (beide Université de Genève): «Extradition et garanties internationales: la pratique suisse face à l’hésitante confiance mutuelle au sein de l’Union européenne»

 

10.35 Uhr       Kaffeepause

 

10.50 Uhr       Lisa Kujus (Universität zu Köln): «Das Strafrecht als Instrument illiberaler Demokratien. Zum Schutz vor politisch motivierter Strafverfolgung durch die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte zu Artikel 18 EMRK»

 

11.40 Uhr       Mag. Lukas E. Müller, BA, LL.M. (Universität Wien): «Die referral-Kompetenz des UN-Sicherheitsrats als Ausdruck eines internationalen Demokratiedefizits».

 

12.30 Uhr       Mittagspause (Stehlunch)

 

14.00 Uhr       Giulia Canova und Tommaso Giardini (beide Universität St. Gallen): «Zum Einfluss der direkten Demokratie auf das Strafrecht».

 

14.50 Uhr       Dr. Ivó Coca Vila, LL.M. (Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht, Freiburg): «Zur Rolle der Strafrechtswissenschaft in der demokratischen Gesetzgebung»

 

15.40 Uhr       Kaffeepause

 

16.00 Uhr       Dr. Luka Breneselović, LL.M. (Universität Augsburg): «Vom Unterschied eines bürgernahen zu einem bürgerwürdigen Strafrecht».

 

16.50 Uhr       Simon Pschorr (Universität Konstanz): «Schutz demokratischer Entscheidungsfindung durch den strafrechtlichen Bestimmtheitsgrundsatz».

 

17.45 Uhr       Mitgliederversammlung Junges Strafrecht e.V.

 

20.00 Uhr       Gemeinsames Abendessen (t.b.a.)

 

 

Samstag, 10. September 2022 – Universität Zürich (RAA-G-01, Rämistrasse 59)

 

09.30 Uhr       Jessica M. Krüger (Bucerius Law School, Hamburg): «Demokratisierung des Strafrechts am Beispiel der Debatte um die Sterbehilfe in Deutschland: Strafgesetzgebung gegen den ‚Willen des Volkes‘?».

 

10.20 Uhr       Hugo Soares (Humboldt-Universität Berlin): «Zu deontologischen Beschränkungen strafrechtlicher Bekämpfung von Fake News».

 

11.10 Uhr       Kaffeepause

 

11.30 Uhr       Dr. Alexandra Windsberger (Universität des Saarlandes): «Zwischen Skylla und Charybdis – Über Pflichten und Grenzen des demokratisch gebundenen Strafgesetzgebers im Umgang mit dilemmatischen Konflikten».

 

12.20 Uhr       Abschlussdiskussion

 

13.00 Uhr       Mittagspause (Stehlunch)

 

 

14.00 Uhr       Tagungsabschluss. Optional: Tour durch Zürich